Survival-Kit: Fürs Unternehmen und im Homeoffice

Sondertermine in unserer Lunch&Learn Webinarreihe

Heute ist oft schon gar nicht mehr wahr, was gestern neu war: Corona und der Shut-down sind eine große Herausforderung für Unternehmen aber auch für jede*n einzelne*n von uns – ganz persönlich. Wir haben ein Paket aus drei Webinaren geschnürt: Im ersten geht’s darum, eine persönliche Haltung zu gewinnen und mit den eigenen Emotionen klar zu kommen. Es geht auch um Vertrauen in virtuellen Teams. Im zweiten treten wir einen Schritt zurück um einen Überblick zu bekommen und die Situation einzuordnen: Was passiert mit unserer Gesellschaft, was sind die Trends und Impulse. Im dritten Webinar ist das Thema Krisenkommunikation im Fokus. 

Die drei Zusatztermine im einzelnen: 

*“Mit Verstand die Corona-Krise bewältigen“ am 2.4.2020 um 12 bis13 Uhr
Es geht um Ängste, Konflikte auf engem Raum und die individuelle Bewältigung der Herausforderungen, um Teams und Vertrauen im Homeoffice.

*„Lernen aus der Krise“ am 7.4.2020 um 12 bis 13 Uhr
Es geht ums „bigger picture“, wie ordne ich die aktuelle Krise ein: Die Arbeitswelt von morgen, den Megatrend Gesundheit und die Digitalisierung – was sagt die Krise uns über uns und unsere Gesellschaft?

*“Kompass für die Krisenkommunikation“ am 15.4.2020 um 12 bis 13 Uhr
Wir haben einen Kompass für die Krisenkommunikation: Führung ist jetzt angesagt statt Management.

Unser Angebot: Sie bekommen drei Webinare zum Preis von zwei.
*Mit Klick auf die Titel der Webinare (s.o.) kommen Sie auf die detaillierten Inhaltsbeschreibungen und das Buchungstool (Sie können auch jedes Webinar einzeln buchen). Hier geht’s zu unserer Webinar-Landingpage mit allen Lunch&Learn Terminen.

Hier gibt’s noch ein kurze Einladung zum ersten Termin mit der ersten Webinarista, Daniela Dihsmaier:

 

Plötzlich Home-Office: Helfen agile Methoden?

Güldenberg
Lola Güldenberg

Lola Güldenberg hat gerade ihr Büro aus Berlin in eine Scheune im Hunsrück verlegt und leitet von dort aus mehrere Unternehmen und Mitarbeiter an verschiedenen Orten. Da fängt es schon mit der stabilen WLAN-Verbindung an – das sind ganz „diesseitige“ Herausforderungen für die deutschlandweit bekannte Trendforscherin, Innovationsberaterin und Unternehmerin, die mit ihrer Gründung CARLO auch digitale Konzepte zur Unterstützung Pflegebedürftiger und ihrer Angehörigen im ländlichen Raum entwickelt und implementiert. Am 27. März wird sie im Lunch&Learn Webinar um 12 Uhr ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Ihnen teilen.

„Agil? Kenn‘ ich“ – das Webinar mit Lola Güldenberg

Nach dem Improvisieren in der vergangenen Woche stellen sich vielleicht auch bei vielen anderen schon erste (wohltuende) Routinen im Home-Office und im Shut-down-Modus ein. Das bietet wieder Raum für die Gestaltung der eigenen Abläufe: Wenn sich die Ereignisse überschlagen, die Arbeit als unüberwindbarer Berg erscheint und man sich nur noch fragt: Wie ist das alles überhaupt zu schaffen? Dann sind agile Arbeitsmethoden genau das Richtige, um Komplexität zu managen, Prioritäten zu erkennen und ein kleines bisschen die Kontrolle über das eigene Arbeitsleben zurück zu gewinnen.

Für wen eignen sich die unterschiedlichen Modelle?

Sie eignen sich gerade im Home-Office für Kleinstunternehmer und Soloselbständige, für Mittelstandsunternehmen, die jetzt ihre gemeinschaftlichen Arbeitsprozesse ins Digitale verlegen müssen und für Großunternehmen, die ganze Belegschaften zusammenschalten (und sowieso schon in vielen Bereichen „agil“ arbeiten).

Agile Arbeitsmethoden helfen, vor allem den Überblick zu wahren. Sie sind wie ein Katalysator, der schnellere, qualitativ bessere Ergebnisse hervorbringt. Mit Hilfe von agilen Arbeitsmethoden können Sie Wesentliches flexibler erkennen und schneller auf Probleme reagieren. Darüber hinaus motivieren agile Arbeitsmethoden Ihre Mitarbeiter und unterstützen das selbstständige Arbeiten. Aber die agilen Methoden haben auch ihre Tücken. So ist es hilfreich zu wissen, was „agil“ tatsächlich bedeutet.

Welche gibt es und wie wende ich sie sinnvoll an?

Zu Beginn des Webinars „Agil? Kenn ich“  führt Sie Lola Güldenberg in die grundlegenden Techniken agiler Arbeitsmethoden ein und verbindet dies mit klassischen Tipps, die sich auch im Home-Office umsetzen lassen. Wir können Methoden wie Service Design, Design Thinking, Design Sprint, Lean Startup, Scrum, Business Modell Canvas, Kanban etc. zwar nur streifen. Aber Sie lernen agile Methoden im Überblick kennen, können diese schneller einordnen und besser entscheiden, was Sie für Ihren Arbeitsalltag sinnvoll einsetzen möchten.

Panik oder das Bauchgefühl sind keine guten Ratgeber, um durch diese schwierigen, volatilen Zeiten zu manövrieren. Wenn alles ständig im Fluss ist und sich permanent ändert, machen klassische Kaskadenketten kaum Sinn. Deshalb – lernen Sie agile Methoden in diesem Webinar kennen und probieren Sie sie aus!

Hier geht’s zu weiteren Informationen über das Webinar und zur Buchung.


Titelfoto: Kaboompics auf Pexels

Führerschein für Führungskräfte

Kündigungsgrund Nummer eins in Deutschland ist das Verhalten des Vorgesetzten. Talente kommen wegen des Unternehmens und verlassen es wegen der Führungskraft – das kann sich kein Unternehmen auf Dauer leisten. Sie wollen als Führungskraft richtig gut sein, Top-Leistung bringen und ihre Position optimal ausbauen? Dann realisieren Sie zuallererst: Fachkompetenz allein reicht nicht mehr. Eine erfolgreiche Führungskraft wird heute an ihrer Persönlichkeit gemessen und daran, wie sie mit Menschen umgeht. In unserem Lunch & Learn Live-Webinar am 24. März 2017 „Führerschein für Führungskräfte“ weiterlesen