Stolz

Dies ist der fünfte von 12 Bar-Talks mit den Werte-getriebenen Unternehmerinnen Alyssa Jade McDonald Bärtl, Martina Merz und Regina Mehler. Diesmal geht es um das Thema „Stolz“: Was bringt uns Awareness für Business und Projekte? Was ist zuviel? Authentisches Storytelling oder Showing-of und Self-Promotion – ist das Thema Stolz zu negativ besetzt?  

Sie sind Change Maker, ihr Ziel: Sie treiben den Wandel im Business und in der Gesellschaft voran – für Nachhaltigkeit, Green Economy, soziale Ziele in der Gesellschaft, neue Führung in Unternehmen und für mehr Frauen als Entscheiderinnen in Spitzenpositionen. Sie tauschen sich in 10-minütigen Bar-Talks über Themen aus, die ihnen in ihren Communities immer wieder in Form von Fragen gestellt werden.

Es geht um Einschätzungen, Erfahrungen, ihren Alltag im Business und die Art und Weise, wie sie hands-on und street-smart ihre Ziele verfolgen und umsetzen. Alyssa Jade McDonald Bärtl ist Social Entrepreneur und u.a. Gründerin von ChangeMaker.land, Martina Merz ist Gründerin und Inhaberin der Agentur mërz punkt – spezialisiert auf Umwelt und Nachhaltigkeit, und Regina Mehler ist Serial Founder, Inhaberin der WOMEN SPEAKER FOUNDATION und von 1ST ROW.

Mehr Informationen finden Sie hier:

UnternehmensGrün Webseitehttp://www.unternehmensgruen.org/
mërz.punkt Webseitehttp://www.merzpunkt.de/
Women Speaker Foundation Webseitehttp://www.women-speaker-foundation.de/ facebook ▹ https://www.facebook.com/women.speaker
ChangemakerLand Webseitehttps://changemakerland.mykajabi.com/
Advertisements

Ihr neuer Kollege: Leonardo da Vinci

Gastbeitrag von Daniela Kaiser

„Lösungen sind die Waren und Güter unserer Zeit, und wir sind uns bewusst, dass die uns zur Verfügung stehenden Lösungen unzureichend sind, um unsere Herausforderungen zu bewältigen. Wir brauchen eine neue Sichtweise, um die richtigen Fragen zu stellen.“ (1)

Welche Fragen würde Leonardo da Vinci heute stellen?

Vor 500 Jahren fragte er, wie der Vogelflug auf Flugobjekte übertragen werden kann, um Menschen zu bewegen. Er fragte sich, wie Menschen miteinander kommunizieren, die gerade von einer Intrige innerhalb des Teams erfahren haben (letztes Abendmahl). Und er fragte sich, wie flache Gemälde im Kopf der Betrachter zu lebendigen Bildern werden. „Ihr neuer Kollege: Leonardo da Vinci“ weiterlesen

Führerschein für Führungskräfte

Kündigungsgrund Nummer eins in Deutschland ist das Verhalten des Vorgesetzten. Talente kommen wegen des Unternehmens und verlassen es wegen der Führungskraft – das kann sich kein Unternehmen auf Dauer leisten. Sie wollen als Führungskraft richtig gut sein, Top-Leistung bringen und ihre Position optimal ausbauen? Dann realisieren Sie zuallererst: Fachkompetenz allein reicht nicht mehr. Eine erfolgreiche Führungskraft wird heute an ihrer Persönlichkeit gemessen und daran, wie sie mit Menschen umgeht. In unserem Lunch & Learn Live-Webinar am 24. März 2017 „Führerschein für Führungskräfte“ weiterlesen